• Immer auf dem neuesten Stand

    • Home
    •     
    • Fußball
    •     
    • 1.Herren Kreisoberliga : VfL Roßbach – SV „Eintracht“ Gröbers 1:5

Aktuelles

1.Herren Kreisoberliga : VfL Roßbach – SV „Eintracht“ Gröbers 1:5

In die Erfolgsspur zurückgekehrt

Nachdem die letzten beiden Ligaspiele mit Licht (5:0 Sieg beim ESV Merseburg)und Schatten (1:4 Niederlage daheim gegen SV Merseburg Meuschau)  endeten , mussten wir am letzten kompletten Aprilwochenende die Reise zum VfL Roßbach antreten. Von der Tabellenkonstellation her waren die Rollen klar verteilt. Unsere Gastgeber zierten mit noch keinem Zählergewinn das Ende und wir befanden uns auf dem 2. Tabellenplatz. Von daher war alles andere als ein Sieg für uns auch kein Thema, wenngleich aufgrund verschiedenster Ausfälle im Laufe der Woche unsere Auswechselbank auf ein Minimum zusammengeschrumpft war. 

Und den Start in die Partie hätten wir uns eigentlich nicht besser vorstellen können, denn bereits in der 10. Spielminute wurde ein ganz feiner Konterangriff  durch unseren jüngsten Spieler Fabian D. in absolut geiler Manier hervorragend abgeschlossen.  Rein spieltechnisch lagen davor nicht ganz so pralle Spielminuten und danach folgten ebenso unkonzentrierte spielerische Akzente, die dem VfL Roßbach die Möglichkeit gaben, unsere Abwehr ganz gehörig unter Druck zu bringen. Der „krönende“ Abschluss war der Ausgleichstreffer in der 19. Spielminute.  Etwa ab der 30. Minute gelang es uns so peu a peu die Oberhand und Kontrolle über das Spiel zu erlangen. Unser einziges Manko in den folgenden 15 Minuten bis zu Halbzeit war aber die Chancenverwertung.

Das sollte sich in Abschnitt zwei aber gehörig ändern, denn die ein oder andere spieltaktisch angesprochene  Umstellung zur Halbzeit setzte den Roßbachern bei dessen toller Umsetzung gehörig zu und schlug sich in den Treffern 2 (59. Minute Fabian D.) ,3 (63. Minute Tom N.) ,4 (80. Minute Rico D.) und 5 (90.Minute Stanislav S.) nieder.  Hierbei muss man festhalten, dass unsere Gastgeber irgendwann ab der 60. Spielminute überfordert waren  und ein noch besseres Ausspielen der Chancen unsererseits das Ergebnis auch hätte deutlich höher ausfallen lassen können. Aber Sieg ist Sieg und die 3 Punkte konnten wir mehr als verdient mit ins Kabelsketal nehmen.

Am 30. April startet dann  um 15 Uhr bereits die Rückspielserie der Hoffnungsrunde mit der Auswärtspartie gegen die SG Döllnitz, wobei wir noch ein Spiel gegen Farnstädt II  nachzuhängen haben.  Und mit derzeit 5 Siegen aus 6 Spielen können wir eine ganz passable Zwischenbilanz ziehen. Und genau daran wollen wir am letzten Apriltag erfolgreich anschließen

Auf geht`s SV „Eintracht“

 

 

Ein Kommentar hinterlassen