• Immer auf dem neuesten Stand

    • Home
    •     
    • Fußball
    •     
    • Saalekreispokal : FSV Bennstedt – SV Eintracht Gröbers 3:2

Aktuelles

Saalekreispokal : FSV Bennstedt – SV Eintracht Gröbers 3:2

Über die Entscheidungsgewalt Unparteiischer

Du kannst ein Spiel verlieren, wenn du einfach schlechter bist, als dein Gegner – aber du kannst einfach auch Spiele verlieren, wenn du einfach nicht das Fortune hast, dass der Schiedsrichter nicht immer auf der Höhe des Geschehens ist. Und leider wurde uns die zweite Variante am heutigen Tag zum Verhängnis :

Um es vorweg zu nehmen : wären wir auf der Seite des bevorzugten Teams gewesen, dann hätten wir uns nicht beschwert. Aber leider wurde uns dieser Vorteil am heutigen Tag nicht vergönnt.

Nun aber zum Spiel : die Partie begann sehr couragiert vom FSV Bennstedt  geführt bereits in der fünften Minute mit einem Foulstrafstoß gegen  uns  – berechtigt !  Elfmeter verwandelt und 0:1 gegen uns . Aber wir haben unsere vorgegebene  Linie nicht verlassen. Denn in der Folge dominierten wir dass Geschehen, ohne dass die zwingende Torchance sich ergab.

Aber was hilft, wenn die Lösung so weit weg liegen mag ? –  ganz klar , ein Sonntagsschuß : In diesem Fall setzte Christoph P. einen Eckstoß direkt in die Maschen des gegnerischen Tores- einfach traumhaft ! Davor zu erwähnen wäre noch ein Treffer für uns, der glasklar erzielt wurde, weil der Torwart aus Bennstedt einen Ball hinter der Torlinie parierte –  der junge Assistent leider aber nicht auf Ballhöhe agierte und dies nicht erkannte.  Aber das wollen wir an dieser Stelle einmal nicht überbewerten, auch wenn es zu unserem Nachteil ausgelegt wurde.

Und dann war Halbzeit : Anstoß zur Hälfte zwei und Unachtsamkeit bei uns – 2:1 für Bennstedt in Minute 48. Aber wir hatten die prompte Antwort parat : denn keine 5 min später glichen wir in Folge einer Freistoßaktion zu unseren Gunsten aus: Schuß Kevin W.  und Versenkung Oliver K. zum 2:2.

Und dann kam leider die für uns und den Hauptschiri ominöse 63. Spielminute. Mag man zuvor natürlich auch ab und an die rosarote Brille aufgesetzt haben , aber was sich in dieser Szene abgespielt hatte, sollte ein versierter Schiedsrichter richtig zu bewerten wissen. Leider hatten wir dieses „Glück“ nicht, denn ein nicht geahndetes Stürmerfoul – da waren sich alle Protagonisten einig – führte zum Gegentor und letztendlich zur spielentscheidenden Szene.

Am Ende machen wir es kurz : Bennstedt konnte nix dafür, dass der Schiri in mehreren Situationen pro Gastgeber entschied, wir aber oftmals den“ Kürzeren“ zogen . Wir gratulieren dem Gastgeber und wünschen viel Erfolg im fortlaufenden Wettbewerb . Für uns bleibt die Erkenntnis, dass wir auf Augenhöhe mit einem möglichen Titelaspiranten der Landesklasse 6 agiert haben. Der Fokus unsererseits liegt ganz klar auf Klassenerhalt Landesklasse 2019/20 in der Staffel 7.

Wir wünschen dem FSV Bennstedt viel Erfolg  im weiteren Wettbewerb und verbleiben

mit sportlichen Grüßen

der SV „Eintracht“ Gröbers

Ein Kommentar

  1. JOJO sagt:

    Wenn Fußball zur Nebensache verkommt. IN GEDANKEN BEI MINGE. Alles Gute.

Ein Kommentar hinterlassen