• Immer auf dem neuesten Stand

    • Home
    •     
    • Fußball
    •     
    • Kreisoberliga Herren : SV Germania Kötzschau – SV „Eintracht“ Gröbers 1:5

Aktuelles

Kreisoberliga Herren : SV Germania Kötzschau – SV „Eintracht“ Gröbers 1:5

Und die Show von Matthias V. geht weiter

Eindrucksvoll zeigte Matthias V. der Konkurrenz mit weiteren 4 Treffern, dass er sich in dieser Saison die Torschützenkrone aufsetzen möchte. Selbst 4 Spiele vor Saisonende war sein Torhunger noch nicht gestillt. Es macht Spaß und Freude zuzuschauen, wie er immer wieder die Abschlüsse sucht. Unglaubliche 33 Tore erzielte Matthias in 27 Spielen und alle im Team arbeiten weiter an seiner Erfolgsgeschichte um die Torschützenkrone  nach Gröbers zu holen.

Nun ein paar Zeilen zum Spiel. Da sich viele taktische Dinge wiederholen, möchte ich nicht so viel dazu sagen. Das Team trat geschlossen und wie eine absolute Topmannschaft auf. Unsere Männer gingen trotz hoher Temperaturen ein hohes Tempo von der ersten Minute an. Schon in der ersten Minute vergaben wir die erste 100%ige Chance. So war es die zweite Minute in der Matthias V. das 0:1 durch eine perfekte Flanke von Christoph P. erzielte. Bis in die 20. Minute hinein hatte wir noch unzählige Möglichkeiten um das Ergebnis höher gestalten zu können, leider belohnten sich Stani Sch., Christoph P. und Marco Pf. nicht für eine überragende Leistung. Diese 3 Spieler strotzen vor Selbstbewusstsein und versuchten immer wieder Matthias V. in Szene zu setzen. Allein Christoph P. legte Matthias V. zwei Vorlagen auf. Das zeigt, wie wertvoll dieser Spieler nach dem Ausfall von Rico D. für unser Team ist. In der 21. Minute war es mal wieder Matthias V. der uns mit dem verdienten 0:2 erlöste. Zu unserer Abwehr möchte ich sagen, dass sie in der ersten Halbzeit einen souveränen und eindrucksvollen Fußball spielten. Unerwähnt sollte nicht bleiben, dass Kötzschau zwei Spieler in der Torschützenliste in den Top-Ten haben, M. Müller schon 18 Tore und R. Stuck 17 Tore. Unsere Hintermannschaft hatte diesen Beiden Spieler sehr gut im Griff, ein Lob an Marcus H. und Christian B., welcher zum letzten Mal mit dem Familienstand „ledig“ aufgelaufen ist.

Unser gesamtes Team wirkte bis zur Halbzeit schneller, Zweikampfstärker, stärker in der Laufbereitschaft und willensstärker gegenüber Kötzschau.

Halbzeit. Wir waren hochzufrieden mit der gezeigten Leistung, da der Platz es kaum möglich machte saubere Pässe zu spielen und im Abschluss versprang uns oft der Ball. Geschuldet der Trockenheit des Platzes und der Unebenheiten.

Die zweite Halbzeit wurde in den ersten 15 Minuten verschlafen, Unkonzentriertheit führte zu einem Freistoß für Kötzschau in der 53. Minute. Diese Schlafeinlage führte zum 1:2.

Unser Team konnte damit umgehen. In der 61. Minute war es Matthias V. der das 1:3 erzielte und die alten Kräfteverhältnisse wieder herstellte. Zur Verteidigung für Kötzschau ist zu sagen, dass sie am Mittwoch schon gespielt haben und dadurch einen Kräfteverschleiß hatten und dazu kamen noch die hohen Temperaturen. Dennoch möchten wir unserem Gegner Respekt zollen, da sie eine tolle Rückrunde gespielt haben und sich damit den Klassenerhalt gesichert haben. Deshalb ließen wir trotzdem nicht nach und Matthias V. in der 66. Minute kein Mitleid mit dem Gegner und erzielte das 1:4. Nun ergaben sich die Kötzschauer ihrem Schicksal. Das spiegelte sich nur 6 Minuten später wieder. Christopher R. erzielte mit einem wunderbarem Kopfball das 1:5. Wir ließen bis zum Ende noch einiges liegen. Das positive ist: wir können zwei gute Halbzeiten spielen und das Team ist immer noch hungrig nach Siegen. Vielen Dank Männer für diese gezeigte Leistung und wir denken, dass alle aus Gröbers stolz auf euch sind.

Vielen Dank an die Fans für die tolle Unterstützung.

2 Kommentare

  1. O.S. sagt:

    Gut sieht es aus! Gratulation an alle Beteiligten!
    Noch einen Höhepunkt obendrauf: wenn das stimmt, was grad bei Fupa geschrieben
    wurde, steigen diese Jahr 2 Mannschaften in die Landesklasse auf also Oppin und
    der Zweite. Das wär ja nochmal ein echter Knaller.

  2. JOJO sagt:

    Glückwunsch Männer. Wahnsinn unser Matze,33 Tore und noch 4 Spiele Respekt.

Ein Kommentar hinterlassen zu O.S.