• Immer auf dem neuesten Stand

    • Home
    •     
    • Fußball
    •     
    • Kreisoberliga Herren : SV „Eintracht“ Gröbers – VSG Oppin 1:3

Aktuelles

Kreisoberliga Herren : SV „Eintracht“ Gröbers – VSG Oppin 1:3

Und immer wieder grüßt das Murmeltier

Diese Niederlage hatte unser Team nicht verdient. Seit ich als Trainer das Team übernommen habe, war es die fußballerisch und kämpferisch stärkte erste Halbzeit, die ich gesehen habe. Unsere Mannschaft dominierte die gesamte erste Hälfte unseren Gegner und ließ keine Torchance zu. Nicht zu vergessen, Oppin ist Tabellenzweiter.

Nur leider ist es in letzter Zeit in unseren Heimspielen so, dass wir uns dafür nicht mit einem Tor belohnen. Bis zum Strafraum waren wir sehr dominant und kämpferisch besser. Doch was nützt so ein hoher Aufwand an Kampf, Laufbereitschaft und Willen, wenn wir uns zu wenig Torchancen erarbeiten. Auf so eine Halbzeit können wir echt stolz sein, denn wir hatten die richtige Einstellung , um endlich unser erstes Heimspiel in der Rückrunde zu gewinnen.

In der Halbzeitpause musste nicht viel gesagt werden, nur, dass dieser Aufwand belohnt werden muss.

Die zweite Halbzeit war bitter für uns und zeigte, weshalb Oppin Tabellenzweiter ist. Mit ihrem ersten Torabschluss erzielte Oppin das 0:1. Selbst Oppin konnte sein Glück kaum glauben und stellte nun das Spiel auf den Kopf. Jetzt stellten sich auch noch einige individuelle Fehler ein und Oppin spielte sehr geschickt mit seinen schnellen Stürmern. Das führte dann auch leider zum 0:2.

Aber wer glaubte, dass sich unser Team aufgab , wurde eines Besseren belehrt. Wir drängten auf ein schnelles Tor, um dieses Spiel noch umzubiegen. Doch dann kam auch noch Pech hinzu :  Pfostenschuss, Oppiner steht im Weg, ungenauer Abschluss und zum Schluss, wie so oft, keine Tore nach Standards. Die Oppiner standen nach dem 0:2 sehr gut in der Abwehr und spielten nur noch auf Konter. Dieses Bollwerk konnten wir dann auch nur mit einem Elfmeter knacken und zum hochverdienten Anschluss durch Daniel M. kommen.

Jetzt hieß die Devise Alles oder Nichts und die Mannschaft glaubte weiter an die drei bzw. den einen Punkt. Aber die Mannschaft wurde durch einen individuellen Fehler mit dem 1:3 bestraft. Eine clevere Oppiner Mannschaft nimmt 3 Punkte mit.

Trotz allem möchten wir uns beim Team für ihr Auftreten bedanken. Es ist sehr schade, dass das Team für diese Leistung nicht belohnt wurde.

Kopf hoch Jungs, die nächsten zwei Heimspiele sind unsere.

Vielen Dank liebe Fans für eure Treue und Geduld, aber ihr habt alle gesehen , dass unser Team alles gegeben hat.

 

Steffen Pfeuffer

Ein Kommentar hinterlassen