• Immer auf dem neuesten Stand

    • Home
    •     
    • Fußball
    •     
    • C-Jugend : JSG Merseburg 99 II – SV Eintracht Gröbers 0 : 5

Aktuelles

C-Jugend : JSG Merseburg 99 II – SV Eintracht Gröbers 0 : 5

Merseburg 8Merseburg 7Merseburg 6Merseburg 5Merseburg 4Merseburg 3Merseburg 1

Mamma Mia

Und es war Sommer . Das merkte ich , als sich so kurz vor zehn über den Kunstrasenplatz trabte, dem Ruf der Elternschaft folgend – der Kaffee ist fertig – den Becher Muntermacher in der Hand den wärmenden Moment suchte.
Atemlos vom Laufen kann man heute eigentlich nach dem Spiel gar nicht vom Platz gehen,dachte ich so bei mir, denn der recht untermaßige Platz bot eigentlich kaum Raum für 22 Feldspieler.

Ja , und dann gings los . Und es wurde ein Spiel, welches meine Anfangsbefürchtungen bestätigte. Denn wenn du auf so einem Gelände guten Fußball spielen willst, dann musst du den Ball flach halten und ein gepflegtes Kurzpassspiel exerzieren. Aber davon war heute leider zu wenig zu sehen. Stattdessen folgte die Partie dem Motto “ ich bau dir ein Schloss “ – immer schön hoch den Ball. Und darunter litt der Spielfluss doch arg.

In der Halbzeitpause konnten wir dem Spiel unserer Jungs nur bedingt positive Noten abgewinnen.

Die Gefühle haben Schweigepflicht – aber nicht heute .Teils lautstärker werdend , wollten wir die Truppe dazu ermuntern, sich auf die eigenen Stärken zu besinnen. Der 2. Abschnitt wurde dann etwas besser bespielt, ohne aber den Erwartungen des Trainerteams vollauf gerecht werden zu können.

Unsere Fans konnten sich derweil down under das Spielgeschehen betrachten, hatten sie doch hoch oben das Geschehnis auf dem Feld bestens im Blick. Und sie waren immer da , wenn es galt, das Team anzufeuern und die Treffer zu bejubeln.

Natürlich will ich nicht verschweigen, dass wir generell feldüberlegener waren und auch 5 Tore schossen, die waren teilweise doch sehenswert. So ein direkter Flachfreistoß und ein ins rechte obere Eck gezirkelter Moviestar-reifer 15-m Schuß.

So erlebte denn unser Gegener speziell die letzten Minuten sein Waterloo , wir Trainer dachten so bei uns : An Tagen wie diesen – zählt halt nur das Ergebnis. Insofern waren wir dann doch in gewisser Weise Lucky .

Und ein Glas griechischer Wein dürfte dann doch auf den Sieg drin sein.

Noch ein besonderer Dank für die Mithilfe des Beitrages gilt : ABBA , Peter Maffay, Peter Cornelius, Helene Fischer, Jürgen Drews, Andrea Berg , Men at work , Harpo, Die Toten Hosen , Bernie Paul , Udo Jürgens und Mickie Krause

Schatzi, schenk mir ein Foto: heute waren dies Karina Kramer u.Tobias Schreyer

L.S.

Ein Kommentar

  1. Lothar Sander sagt:

    Kurze Regelkunde : Ein Großfeld muss eine Mindestbreite von 45 m besitzen. Davon entfallen auf den Strafraum incl. Tor 40,32 m.