• Immer auf dem neuesten Stand

    • Home
    •     
    • Fußball
    •     
    • B-Jugend : SV Buna Halle-Neustadt – SV „Eintracht“ Gröbers 4:3

Aktuelles

B-Jugend : SV Buna Halle-Neustadt – SV „Eintracht“ Gröbers 4:3

In der Hitze von Halle wurden wir verheizt

Manchmal hat man eigentlich gar keine Lust, einen Bericht zu schreiben, wenn man verliert. Meistens ist es so, dass das Team zuvor grottig gespielt hat, manchmal ärgert man sich über Dinge, die vordergründig gar nicht das Team betreffen. Heute ist so ein Tag, wo man von allem ein bisschen, von dem Letzteren leider ein bisschen mehr hatte.

Machen wir es kurz und knapp. Wir hatten genau 11 Spieler an Bord. Nach 3 min waren es nur noch 10 , da Max infolge eines Foulspiels seines Gegners ausgeknockt wurde und den Rest der Partie ausfiel. Er versuchte es in der 2. Hälfte zwar noch einmal, aber nach 5 min nahm ich ihn runter, weil allein das Zusehen Schmerzen bereitete, da er sich wirklich quälte. So ist es lieber besser, dass er schnell wieder fit wird als ihn zu verheizen.

Teil 2 der Geschichte – unser Team : in der 1. Halbzeit waren wir nicht griffig. Alles wirkte ermüdend, nicht zielstrebig und unstrukturiert. Naja – da siehst du, wir sind nur 10 Mann und da  ist alles schwerer. Folgerichtig kassierten wir während dieser Phase das 0:1. So – genug Negatives. 2. Halbzeit völlig andere Körpersprache – gekämpft bis zum Ende, trotz Hitze und Unterzahl überhaupt kein Vorwurf an das Team. Wir führten sogar 2:1 , kassierte innerhalb von 3 min 3 Gegentreffer, schossen dann noch den Anschluß. Gereicht hat es leider nicht mehr.

Teil 3 – ich werde vorsichtig – der Schiedsrichter. Hat leider unrühmlich in das Spielgeschehen eingegriffen. Herunterstellung des Co-Trainers Ronny nach 35 min für was ? Was weiß ich. Die Wege des Herrn sind unergründlich. Den zwischenzeitliche 2:2 Ausgleich aus Abseitsposition erzielt – nachdem Philipp in Catchermanier in des Gegners Strafraum gefoult wird, gibt es keinen Elfer – Freistöße gegen uns wurden gepfiffen, weil wir größer waren und das immer blöd aussieht, wenn ein kleiner Spieler über den Ball stolpert und wir daneben stehen.. Dieser Teil ist für eine Mannschaft  immer der Schwerste , weil man machen kann, was man will – man wird dadurch nicht gerade motiviert.

Fazit : Moral in der 2. Halbzeit top – Ergebnis lassen wir mal bei Seite. Nächste Partie am kommenden Mittwoch und auf ein Neues

Auf geht’s „SV Eintracht“ !

das Trainerteam Sander/Schmidt

 

 

Ein Kommentar

  1. O.S. sagt:

    Schaut Euch mal den Spielbericht auf der Buna-Seite an.

Ein Kommentar hinterlassen