• Immer auf dem neuesten Stand

    • Home
    •     
    • Fußball
    •     
    • 1. Saalekreisklasse C : TSV 1910 Niemberg – SV Eintracht Gröbers 2:2

Aktuelles

1. Saalekreisklasse C : TSV 1910 Niemberg – SV Eintracht Gröbers 2:2

Niemberg 6

Niemberg 4Niemberg 2Niemberg 3Niemberg 1

Niemberg 5

[p>

1 Team – 2 Gesichter

Wie willst du das Spiel heute beschreiben , wenn du eine Mannschaft hast , aber diese in zwei verschiedene Rollen schlüpft. Vielleicht gerade so , wie die Geschichte von Dr. Jekyll und Mr. Hyde. Aber wir versuchens einfach mal.

Da ist Anstoß zu Hälfte eins : und nach 5 Minuten, in denen wir passable Ansätze zeigten, das Spiel unseres heutigen Gegners anzunehmen, plötzlich irgend einer den Stecker zieht und das Team zeigt 30 min ein unterirdisches Spiel. Unsere Fehlpassquote war immens , die Laufbereitschaft verbesserungsbedürftig, das Stellungsspiel kaum vorhanden und die Konzentration nicht spürbar. Rettet man sich noch bis 1 Minute vor dem Halbzeitpfiff mit Glück, Verstand und einem sehr gut aufgelegtem Rico im Tor (ja, er hielt sogar einen nicht mal schlecht geschossenen Elfmeter mit einer sehr schönen Parade) , so schlägt dann doch der gefühlt 10. Angriff mit Abschluss des TSV Niemberg in unserem Kasten ein.

Da ist Halbzeit : und es kann nur eine lautstarke Ansprache in der Kabine folgen !

Da ist Anstoß zu Hälfte zwei : und da steht das selbe Team auf dem Platz und da ist plötzlich dieses Flackern in den Augen zu sehen, dieser Wille des Besseren zu spüren und diese Konzentration vorhanden, die zuvor in der Schublade verschwunden war. Und plötzlich sind wir im Fußballspiel angekommen und münzen dies sogar 4 min nach Wiederanpfiff in den Ausgleichstreffer um.

Da ist dann doch noch einmal etwas Schluderigkeit im Abwehrverhalten vorhanden und unser Gegner nutzt dies zur erneuten Führung.

Da ist dann aber dennoch das Gefühl da, dass nix verloren ist und da ist dann der meiner Meinung nach schönste Treffer 2 min vor Schluss zum verdienten Ausgleich, der seinen Anfang in konsequentem Stellungsspiel aus der Abwehr heraus über die schnelle Überbrückung des Mittelfeldes bis hin zum technisch sauberen Abschluß nahm.

Und da ist dann der Schlusspfiff, der ein verdientes Unentschieden besiegelt.
Was wünsche ich mir für das kommende Spiel :

Da ist es eigentlich ganz einfach : Jungs – spielt bitte 2 x 35 min die Hälfte zwei aus dem Niemberg-Spiel

LS

Bilder : Tobias Schreyer

Ein Kommentar hinterlassen