• Immer auf dem neuesten Stand

    • Home
    •     
    • Fußball
    •     
    • 1. Herren Landesklasse : SV Wacker 1919 Wengelsdorf – SV Eintracht Gröbers 1:1

Aktuelles

1. Herren Landesklasse : SV Wacker 1919 Wengelsdorf – SV Eintracht Gröbers 1:1

Da war mehr drin

Mit einem Unentschieden trennten wir uns von den Gastgebern aus Wengelsdorf. Und dabei hatten wir doch mehrfach die Möglichkeit, mehr aus unserem nur einen erzielten Treffer zu generieren.

In der 1. Halbzeit konnten wir nach einem etwas verhaltenen Start so in etwa ab der 10. Spielminute dem Spiel mehr und mehr unseren Stempel aufdrücken und in einer , zugegebenermaßen etwas zerfahren wirkenden  Partie die eigene Torgefährlichkeit zunehmend erhöhen. In der 20. Spielminute konnte Rico D. eine feine Einzelaktion routiniert zu unserer Führung abschließen. In der Folge war Wengelsdorf zwar bemüht, den Spielfaden wieder zu finden, man merkte jedoch in so mancher Phase die Verunsicherung der Rand-Dürrenberger , so beispielsweise als diese vom Gegner unbedrängt fast ein Eigentor produzierten. Nur ein einziges Mal wurde Wengelsdorf angriffstechnisch gefährlich – dies jedoch reichte aus, um unserer Abwehr einen Kollateralschaden in Form des Gegentreffers zu bescheren. Da war nun die schöne Führung dahin.

Im 2. Spielabschnitt änderte sich nicht wirklich viel, außer, dass in den folgenden 45 Minuten einmal bei uns und  zweimal bei den Gastgebern der Pfosten vor einem Einschlag rettete. Aber – und deshalb wäre der vorhergehende Satz nur die halbe Wahrheit – wir hatten zusätzlich noch mehrere hochkarätige Chancen, weil Wengelsdorf zusehends die Kontrolle über die eigene Abwehrarbeit verlor. Einzig der toll haltende Torwart bewahrte unsere Kontrahenten mehrfach vor deren Rückstand. Aber dennoch müssen wir uns den Vorwurf gefallen lassen, zu schluderig mit unseren Chancen umgegangen zu sein.

Wenn wir in dieser Phase der Saison nicht schon jenseits von gut und böse im Tabellenmittelfeld platziert wären , dann müßte man ernsthaft in Verzweiflung geraten, hier zwei Punkte liegen gelassen zu haben. So aber kann man nach kurzem Grämen konstatieren, dass unsere Chancenverwertung verbesserungswürdig, unsere Spielanlage jedoch landesklassetauglich ist.

Am kommenden Samstag, den 11.05.19 steht dann das Heimspiel gegen den SV Blau Weiß Zorbau II an – dann wollen wir hoffentlich an den Stellschrauben der Torausbeute wieder effizienter drehen. Anstoß ist 15 Uhr

 

Ein Kommentar

  1. O.S. sagt:

    Der Wengelsdorfer Spielbericht bestätigt das oben Geschriebene bis ins Detail.

Ein Kommentar hinterlassen zu O.S.