• Immer auf dem neuesten Stand

    • Home
    •     
    • Fußball
    •     
    • 1.Herren Landesklasse : SV Eintracht Gröbers – SV Wacker 1919 Wengelsdorf 1:1

Aktuelles

1.Herren Landesklasse : SV Eintracht Gröbers – SV Wacker 1919 Wengelsdorf 1:1

Über K(r)ampf zum Punktgewinn

Auch im Fußball ist nicht aller Tage Sonnenschein , selbst wenn die äußeren Umstände genau dies erwarten lassen. Denn bei strahlend blauem Himmel und Wohlfühltemperaturen um die 20 Grad tat sich unser Team gegen einen in der Abwehr kompakt stehenden Gegner sichtlich schwer, eigene Akzente zu setzen. Vor allem in der 1. Halbzeit gelang uns nur sehr sporadisch , den Ball als unseren Partner anzuerkennen, denn viel zu leicht versprang das Spielgerät und an Kombinationsfußball a`la Spora oder Merseburg II zuvor war leider nicht zu denken. Unsere Gäste kamen mit der Absicht ins Kabelsketal, 3 Punkte mitzunehmen, standen sie doch vor Beginn der Partie auf Tabellenplatz 5.

Und es kam , wie es kommen mußte – es war ein individueller Fahler, der den Wengelsdorfern ermöglichte , in der 20. Spielminute mit 1:0 in Führung zu gehen. Bei uns wirkte zu vieles zufallsbehaftet und eine echte Torchance konnte man im ersten Spielabschnitt nicht erkennen..

Über die Halbzeitansprache legt der geneigte Kolumnist den Mantel des Schweigens – das gehört nicht kommentiert.

Im 2. Abschnitt konnte man dann den Willen erkennen, das Spiel doch noch in kontrollierte Bahnen zu lenken. Auch wenn hier nicht alles zur vollen Zufriedenheit klappte – sowohl die Einstellung als auch die Körpersprache waren eine ganz andere und machten Mut. Es wurde deutlich mehr Druck auf den Gegner aufgebaut und dies wiederum zeigte zusehends Wirkung. In der 75. Spielinute fiel denn auch der erlösende Treffer zum 1:1 Ausgleich durch Stephan K.   Nach 90 Spielminuten trennte man sich somit schiedlich friedlich Unentschieden. Wir können mit diesem erneuten Punktgewinn  ganz gut leben, führt er uns doch weiter zum finalen Erreichen der Mission Klassenerhalt. 

Fazit : solche nicht so gelungenen Spiele wird es immer geben – entscheidend ist aber immer, dass man bis zum Ende das Letzte aus sich herausholt. Und bei aller verständlichen Kritik über die nicht so ganz gelungene Spielkultur am heutigen Spieltag kann man den Jungs eines nicht vorwerfen – dass sie nicht gefightet haben. Das war dann nun die 5. Begegnung in Folge ohne Niederlage , dies sollte man auch einmal positiv erwähnen dürfen.

Bereits am Mittwoch, den 09.05.18 können wir uns ab 18:30 Uhr auf dem eigenen Gelände gegen den SV Großgrimma erneut beweisen , wenn es erneut heißt : Punkte für den Klassenerhalt einsammeln. Und dazu hoffen wir auf zahlreiches Erscheinen unserer treuen Fangemeinde.

das Trainerteam

Sander/Dehler

Fotos : Olaf Sander

Ein Kommentar hinterlassen