• Immer auf dem neuesten Stand

    • Home
    •     
    • Fußball
    •     
    • 1.Herren Landesklasse : FC RSK Freyburg – SV Eintracht Gröbers 3:1

Aktuelles

1.Herren Landesklasse : FC RSK Freyburg – SV Eintracht Gröbers 3:1

Erst zum Ende hin niedergerungen

Auf dem Kunstrasen in Freyburg zu kicken bedeutet auch immer, sich irgendwie von der normalen Spielweise verabschieden zu müssen. Denn auf dem Kunstrasen in Freyburg zu kicken ist insofern eine Herausforderung, als dass 22 Spieler eigentlich auf dem dort vorhandenen Flächennutzungsplan nicht wirklich vorgesehen sind – schlichtweg sind es einfach zu viele Spieler für zu wenig Wohnraum.

Aber was soll es – da muß man durch. Und in der 1.Halbzeit nahmen wir diese Herausforderung konsequent an und brachten unsere Gastgeber ein ums andere mal arg in Bedrängnis. Nicht umsonst konnten wir bereits nach 11 Minuten die Führung infolge einer Eckballsituation durch Christian B. erzielen. Und bis zur 30. Spielminute ließen wir unserem Kontrahenten auch wenig Luft für Entfaltungsmöglichkeiten. Gefährlich wurde es eigentlich immer nur, wenn deren Spieler mit der Rückennummer 10 ein ums andere Mal im Strafraum versuchte, die Bodenhaftung auf unerklärliche Weise zu verlieren und daraus versuchte, Kapital in Form eines Strafstoßes zu erzielen. Aber hier ein ausdrückliches Lob an den Schiri, welcher schon recht deutlich zwischen echt und unecht unterscheiden konnte.

Danach ließen wir aber Freyburg besser ins Spiel kommen, weil wir nicht mehr griffig genug agierten. Die Folge war denn auch der Ausgleichstreffer 3 min vor der Halbzeit aus einem direkten Freistoß heraus.

Im zweiten Abschnitt fiel es uns dann aber immer schwerer, gezielte Angriffe selbst zu initiieren, während Freyburg  nun deutlich verbessert auftrat. Der Höhepunkt dieser Entwicklung war in der 75.min eine Doppelglanztat von Daniel E. im Tor , als er – wie auch immer – zwei glasklare Torchancen innerhalb von 2 sec auf super sehenswerte Weise vereitelte. In der 79. Minute war es aber dann erneut eine Standardsituation (Eckball) , welche dann doch zur Führung für Freyburg führte. Anschließend hatte Tom K. für uns dann noch einmal den Ausgleich auf dem Stiefel , da der Ball jedoch nicht die Wucht beim Abschluß entfalten konnte, gelang einem Verteidiger die Abwehr kurz vor dem Toreinschlag.

Das 3:1 fiel dann in der Nachspielzeit, als wir alles auf eine Karte setzten.

Noch eine kurze Anmerkung : wie unsere Spieler teilweise von Zuschauern beleidigt wurden , grenzt schon an blankem Haß und Verachtung.  Was geht in diesen Köpfen nur vor und was muß sich ein Fußballspieler eigentlich alles bieten lassen  ? Entweder haben diese „Fans“ vorher zu lange im Freyburger Sektkeller gesessen oder zu Hause nix zu melden. Anders kann man sich dieses unsportliche Verhalten nicht erklären.

Unsere Hinrundenserie ist damit beendet. Wir verabschieden uns in die Winterpause mit einem sehr passablem Zwischenstand von 16 Zählern und einem einstelligen Tabellenplatz. All unseren Fans danken wir für ihre Treue zu unserem Team und die Unterstützung am Spielfeldrand. Die 1.Herren wünscht allen eine Frohe Weihnachtszeit und ein erfolgreiches 2019

im Namen des gesamten Teams

das Trainerduo Dehler/Sander

 

 

Ein Kommentar hinterlassen